BIO-Siegel

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Bioweine

Alle Bioweine durchstöbern. Einfach hier klicken.

Unser Anspruch an ausgewählte Bioweine

In der Weinbasis legen wir nicht nur Wert auf den Biowein selbst, sondern auch auf eine entsprechende Qualität der Bioweine. Wir probieren unsere Bioweine selbst, bevor diese in unser Sortiment aufgenommen werden. Aus Erfahrung entscheiden wir ob ein Biowein unseren qualitativen Ansprüchen genügt. Guter Geschmack ist uns wichtig, ganz speziell bei unserem Angebot an alternativen Weinen: alkoholfreie Weine, vegane Weine, Weine bei Histaminintoleranz und Bioweine.

Dem Biowein liegt ein ökologischer Weinbau zugrunde

Schaumwein Pearl rosé – alkoholfrei
Seit 2012 werden alle Bioweine mit dem EU-Bio-Logo sowie einer Zertifizierungsnummer gekennzeichnet. Eine Zulassung für die Auszeichnung zum Biowein erfolgt nach Prüfung des gesamten Weinanbaus. Kriterien dabei – die Einhaltung entsprechender Vorschriften, für die Herstellung von Biowein.

Im Fokus liegt ein nachhaltiger Anbau, um Boden, Pflanzen und den umgebenden Naturraum während des Biowein -Anbaus nicht negativ zu belasten. Eine Verwendung synthetisch hergestellter Insektizide für Bioweine ist verboten. Wer Bioweine anbauen möchte verpflichtet sich seine Weingärten ganzjährig zu begrünen um zusätzlichen Lebensraum für Flora und Fauna zu schaffen. Als Biowein darf sich nur bezeichnen, welcher aus den Trauben von nicht gentechnisch veränderten Rebsorten besteht.

Im Biowein -Herstellungsprozess finden sich viele Gemeinsamkeiten zum konventionellen Anbau. Lediglich einige Vorschriften für Bioweine sind strenger, so darf zum Beispiel nur Rübenzucker aus biologisch hergestellten Rüben verwendet werden. Konventionelle Zusätze dürfen für Bioweine gar nicht oder nur in geringeren Mengen verwendet werden.

Umweltschutz und Qualität bei Biowein

Die Qualität von Biowein hängt nicht äquivalent mit dem Anbau als Biowein zusammen. Lediglich der Schutz unsere Umwelt spielt eine Hauptrolle. Abhängig ist der Biowein vom Winzer, seiner eigenen Rezeptur und Erfahrungen beim Herstellungsprozess.
Bei Biowein sind viele Produktionskosten höher als bei konventionellen Weinen. Der Schutz vor Schädlingen ohne üblicher Chemiekeule, als auch die Pflege der Rebstöcke von Biowein ist aufwändiger. Die Beschaffung von großen Mengen organischem Dünger für die Bioweine sorgt für mehr Transportkosten.

Wer einen kleinen Beitrag zum Schutz unserer Natur, der uns allgegenwärtig umgebenden Umwelt leisten will, kauft Bioweine – auch wenn der ein oder andere Biowein vielleicht etwas mehr kosten sollte.

Das gute Gewissen trinkt, isst und vor allem genießt am Ende mit, ganz egal ob Biowein oder andere Lebensmittel.

Lebensmittelallergien: Biowein eine verträgliche Alternative?

Da Biowein mit weniger künstlich - chemischen Hilfsmitteln behandelt wird, können diese für einige Allergiker verträglicher sein. Viele synthetische Stoffe unserer Wirtschaft lösen Allergien aus. Die Schlussfolgerung, um so natürlicher das Produkt hergestellt ist, um so weniger Angriffsfläche wird für Allergien geboten – ein klarer Vorteil von Biowein.
So leiden viele an einer Histaminintoleranz ohne es zu wissen. Auch Wein enthält Histamin und kann allergische Reaktionen auslösen. Aus diesem Grund bieten wir verschiedene Bioweine an, mit einem sehr geringen Histamingehalt. Diese Bioweine sind gut verträglich für Menschen die an Histaminose leiden.
21 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
21 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge