BIO-Siegel

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Histaminose und Wein

Schnell weiter zum Wein mit wenig Histamin im Wein bei Histaminallergie

Histamine im Wein sind bei Histaminunverträglichkeit unerwünscht.

Angesichts steigender Zahlen bei Lebensmittelunverträglichkeiten informiert die Weinbasis zum Thema Histaminunverträglichkeit. Viele Menschen leiden an einer Histaminallergie ohne sich dessen bewusst zu sein. Ich selbst leide seit Jahren unter einer Histaminunverträglichkeit. Dabei musste ich feststellen, wie vielfältig die Symptome einer Histaminose sein können, welche durch schwer abbaubare Histamine im Wein ausgelöst werden.

Weine bei Histaminallergie oder Histaminunverträglichkeit

Nach der Eröffnung meines Weinfachgeschäfts verstärkte sich meine Histaminallergie. Aus diesem Grund setzte ich mich ab sofort intensiver mit Histamine im Wein in Bezug auf eine diagnostizierte Histaminunverträglichkeit auseinander.
Sehr viele meiner Kunden berichten mir, dass sie Rotwein nicht vertragen. Von einer möglichen Histaminunverträglichkeit haben sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gehört. Oft sind Histamine im Wein, Histaminose oder Histaminallergie völlig neue Begriffe. Im Gespräch stellt sich schnell heraus, es könnte eine Histaminallergie bestehen, verursacht durch Histamine im Wein.

Was versteht man unter Histaminose oder auch Histaminallergie?

Histamine befinden sich in sehr vielen unserer Lebensmittel in unterschiedlich hoher Konzentration, so auch in Weinen. Personen, welche an Histaminose / Histaminunverträglichkeit leiden, verzeichnen einen Mangel des Enzyms Diaminoxidase (DAO), welches für den Abbau aufgenommener Histamine verantwortlich ist. Während wir Nahrungsmittel aufnehmen entsteht ein Missverhältnis zwischen Aufnahme und Abbau der Histamine, bei einer vorherrschenden Histaminose. Eine Histaminunverträglichkeit äußert sich in unterschiedlichsten Beschwerden, beispielsweise Hautrötungen, heuschnupfenähnliche Fließnase, Atemnot, Kopfschmerzen. Laut Studien in Deutschland leiden nur etwa ein Prozent der Bevölkerung an einer Histaminunverträglichkeit. Viele bringen dadurch ihre Histaminallergie nicht in Verbindung mit Rotwein. Geschätzte Dunkelziffer betroffener Personen, welche Histaminunverträglichkeit oder eine Histaminallergie aufweisen ist weit aus höher.

Passende Weine bei Histaminunverträglichkeit

Histaminose

Die Weinbasis führt Weine, die sehr wenig Histamine enthalten, also gut geeignet sind bei Histaminallergie oder Histaminose. Um Weine mit geringem Anteil an Histamin herzustellen, ist es notwendig eine besonders schonende Art der Produktion zu wählen. Kontrolliert biologischer Anbau von Wein ermöglicht zusätzlich eine Reduzierung von Histamin. Unsere Weinproduzenten achten beim Herstellen von diesen Weinen auf schnelle Verarbeitung aller Trauben unter äußerst hygienischen Bedingungen.
In Abhängigkeit der Weinsorte und dem biologischen Säureabbau wird Histamin ebenfalls reduziert. Unsere Weinproduzenten stellen ihre Weine mit wenig Histamin her, ideal bei Histaminunverträglichkeit beziehungsweise Histaminallergie.

Gute Beratung durch persönliche Erfahrung mit Histaminunverträglichkeit

Meine persönliche Histaminallergie ermöglicht mir, Wein mit wenig Histamin selbst zu testen. Sehr wahrscheinlich vertragen auch Sie die Weine gut oder besser als andere, welche nicht auf Histaminunverträglichkeit abgestimmt sind. Ein Versuch lohnt sich, um bald wieder Wein trotz Histaminunverträglichkeit genießen zu können und der Histaminallergie zu trotzen.

Unser Tipp: Verkosten Sie den Wein ohne Speisen um die Auswirkung der Histaminallergie direkt auf den Wein selbst beziehen zu können.
10 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
10 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge